Unser Unternehmen

CURA - Ihr ambulanter Pflegedienst in Eschweiler

Historie des Unternehmens

Herr Nor­bert Von­gehr und Herr Georg Päh­ler ar­bei­te­ten als Fach­kran­ken­pfle­ger für In­ten­si­vmedizin und An­äs­the­sio­lo­gie auf einer In­ten­siv­sta­ti­on.

Beide hat­ten den Wunsch, sich be­ruf­lich zu ver­än­dern und etwas Neues zu wagen. So ent­stand die Idee, einen ei­ge­nen am­bu­lan­ten Pfle­ge­dienst zu grün­den. Die Idee war, ein brei­te­res Spek­trum an Leis­tun­gen an­zu­bie­ten, als es die vor­han­de­nen Pfle­ge­diens­te er­brach­ten. Der Pfle­ge­dienst soll­te in der Lage sein, auch spe­zi­el­le Kran­ken­pfle­ge an­zu­bie­ten wie z.B. Pfle­ge und Über­wa­chung von Heim­be­at­mungs­pa­ti­en­ten, Pfle­ge und Über­wa­chung von CAPD- und Heim­dia­ly­se Pa­ti­en­ten, Durch­füh­rung und Über­wa­chung von en­t­e­ra­ler und par­en­te­ra­ler Er­näh­rung.


Wei­ter­hin soll­te eine 24h-Ruf­be­reit­schaft an­ge­bo­ten wer­den. So soll­te sich der Pfle­ge­dienst von an­de­ren ab­he­ben durch hoch­qua­li­fi­zier­tes Fach­per­so­nal, dem die Mög­lich­keit ge­ge­ben wer­den soll­te, den Pa­ti­en­ten so zu pfle­gen, dass die Mensch­lich­keit und die Wah­rung der Be­dürf­nis­se des Ein­zel­nen im Vor­der­grund ste­hen.


Nach ei­ni­ger Zeit der Vor­be­rei­tung und der Be­an­tra­gung der Ver­sor­gungs­ver­trä­ge, er­öff­ne­te der CURA Kran­ken­pfle­ge­dienst am 01.07.1991. Das erste Büro be­fand sich in St. Jöris in einer Woh­nung. Nach einem hal­ben Jahr wurde der Sitz der Cura in das Her­ren­haus des Drim­borns­hofs in Dür­wiss ver­legt. Im Ja­nu­ar 1992 war die An­zahl der Pa­ti­en­ten so­weit ge­stie­gen, dass nun­mehr 5 Früh­dienst­tou­ren und 3 Spät­dienst­tou­ren für die Ver­sor­gung der Kli­en­ten un­ter­wegs waren.

Im Jahre 1996 fand ein wich­ti­ges Er­eig­nis statt : Der CURA Kran­ken­pfle­ge­dienst wurde als ers­ter Pfle­ge­dienst bun­des­weit zer­ti­fi­ziert nach DIN ISO 9001. Seit die­ser Zeit sind alle Tä­tig­kei­ten stan­dar­di­siert und im Qua­li­täts­ma­nage­ment­hand­buch ein­zu­se­hen. 


Seit 1998 sind die Ge­schäfts­füh­rer Mit­glied im MQM (Me­di­zi­ni­sches Qua­li­täts­ma­nage­ment) Die Kli­en­ten­an­zahl stieg im Laufe der Jahre immer wei­ter an, so­dass die Räum­lich­kei­ten des Drim­borns­hofs zu klein wur­den. Daher wur­de im Jahre 1997 der Sitz der CURA in die Räume des ehe­ma­li­gen Rhein­braun Ge­bäu­des Pe­ter-Paul Str.1 ver­legt. Im Jahre 2001 wur­den das Ein­zugs­ge­biet um Stol­berg und Als­dorf ver­klei­nert, um der ge­stie­ge­nen Nach­fra­ge der Eschwei­ler Kli­en­ten nachzukom­men. 


Als ers­ter Pfle­ge­dienst konn­te die CURA im Jahre 2005 die Pal­lia­tiv­ver­sor­gung an­bie­ten. Diese Ver­sor­gungs­struk­tur be­inhal­te­te zu­nächst nur die all­ge­mei­ne am­bu­lan­te Pal­lia­tiv­ver­sor­gung der Pa­ti­en­ten. Durch den Zu­sam­men­schluss mit Home Care Aa­chen im Jahre 2007, hat CURA auch die Mög­lich­keit, die spe­zia­li­sier­te pal­lia­ti­ve Ver­sor­gung an­zu­bie­ten. In die­sem Pal­lia­tiv­team sind auch 7 qua­li­fi­zier­te Pal­lia­ti­v­ärz­te tätig.


Die Pfle­ge­be­ra­tun­gen ent­wi­ckel­ten sich zu einem wei­te­ren, gro­ßen Schwer­punkt neben der stun­den­wei­sen Be­treu­ung und der Haus­wirt­schaft. Die Aus­bil­dung zum(r) ex­ami­nier­ten Al­ten­pfle­ger(in) ist in un­se­rem Be­trieb mög­lich.

Kontakt aufnehmen

CURA - Ihr ambulanter Pflegedienst in Eschweiler

Leitbild des Unternehmens

Als am­bu­lan­ter Pfle­ge­dienst bie­ten wir un­se­re Dienst­leis­tung allen Men­schen an, die Be­treu­ung, Pfle­ge und Hilfe im Be­reich der häus­li­chen Al­ten- Kran­ken- und Be­hin­der­ten­pfle­ge in An­spruch neh­men möch­ten. Zu un­se­rem hu­ma­nis­ti­schen Grund­ver­ständ­nis ge­hört, jeden Men­schen in sei­ner Ganz­heit und Ein­zig­ar­tig­keit wahr­zu­neh­men, un­ab­hän­gig von eth­ni­scher Her­kunft und Re­li­gi­ons­zu­ge­hö­rig­keit und ihm mit To­le­ranz und Ach­tung zu be­geg­nen. Pfle­ge ist für uns ein gleich­be­rech­tig­ter Pro­zess zwi­schen Hil­fe­su­chen­den und Hil­fe­ge­ben­den. 


Unser pri­mä­res Ziel ist es, dass die von uns zu be­han­deln­de Per­son so lang wie mög­lich in ihrer ei­ge­nen häus­li­chen Um­ge­bung blei­ben kann und, dass die Zu­frie­den­heit und die Le­bens­qua­li­tät er­hal­ten und ge­för­dert wird. 

Die Pfle­ge ge­schieht nicht iso­liert von an­de­ren an der Pfle­ge be­tei­lig­ten Per­so­nen­und Be­rufs­grup­pen, sie ko­ope­riert mit ihnen. Um eine ver­trau­te Be­zie­hung zwi­schen un­se­ren Mit­ar­bei­tern und den pfle­ge­be­dürf­ti­gen Men­schen her­zu­stel­len, ach­ten wir dar­auf, dass ein hef­ti­ger Wech­sel der Mit­ar­bei­ter ver­mie­den wird.

Die fach­ge­rech­te Ver­sor­gung der Kli­en­ten wird von uns si­cher­ge­stellt und ge­währ­leis­tet. Grund­la­ge un­se­rer Ar­beit ist das Pfle­ge­mo­dell nach Mo­ni­ka Kroh­win­kel. Wich­tig ist uns die För­de­rung und Ak­ti­vie­rung der ein­zel­nen Kli­en­ten, um vor­han­de­ne Res­sour­cen zu waren.


Fach­ge­rech­te Ver­sor­gung wird von uns ge­währ­leis­tet, eben­so kon­ti­nu­ier­li­che For­t­- und Wei­ter­bil­dung der Pfle­ge­kräf­te. Wir gehen in­di­vi­du­ell auf Wün­sche und Be­dürf­nis­se un­se­rer Kli­en­ten ein, um den
Men­schen in sei­ner Ganz­heit wahr­zu­neh­men. Eine auf Re­spekt und Ein­fühl­sam­keit be­grün­de­te Be­zie­hung zwi­schen Kli­ent und Pfle­ge­kraft ist unser Ziel. Wir wei­sen au­ßer­dem aus­drück­lich dar­auf hin, dass alle Mit­ar­bei­ter der Schwei­ge­pflicht un­ter­lie­gen und somit ihre Daten, sowie die ihrer An­ge­hö­ri­gen streng ver­trau­lich be­han­delt wer­den.

Kontakt aufnehmen